UND SELBST? Feinherbe und honigsüße Geschichten

Kurzgeschichten
Klartext Verlag, Essen

Preis

400,- € + NK* Solo

600,- € + NK* Duo mit Musiker

Nebenkosten

Nebenkosten = Fahrtkosten, ggf. Übernachtungen, ggf. Technikleihgebühren, ggf. Gema-Gebühren, ggf. Vermittlungsgebühren

Bedingungen

  1. Eine FREIE Fläche von ca. 2 Metern Breite u. 2 Metern Tiefe.
  2. Einen Stromanschluß in unmittelbarer Nähe.
  3. Eine erhöhte Bühne ist nicht unbedingt erforderlich wird aber, wenn vorhanden, gerne genommen.
  4. Technik und ggf. Instrument kann mitgebracht werden.
  5. Wir bitten (wenn möglich) um Reservierung eines Parkplatzes in unmittelbarer Nähe der Veranstaltungsstätte

 

 

 

Aufbauzeit ca. 30  Minuten

Dauer

70 Minuten mit Pause auf Wunsch

KURZINFO:

„UND SELBST? Feinherbe und honigsüße Geschichten“
enthält 12 satirische Kurzgeschichten zum Alltag des Menschen im Allgemeinen wie zur Frau im Besonderen.
Da geht es u.a. um außergewöhnliche Geburtshilfe während eines WM-Fußballspiels, unfreiwilliges Psychospiel eines Autisten gegen einen Faschisten, das Doppelleben einer Kioskbesitzerin, ausgefallene Methoden, Gewalttätern gewaltfrei zu begegnen, Damengespräche in verschiedenen Positionen, Kochkünste als Suchtpotential u.v.m.

Jule Vollmer stellt mit „UND SELBST? Feinherbe und honigsüße Geschichten“ ihren neusten Kurzgeschichtenband vor.

Mit einem Vorwort von Frank Goosen:

„… Bei Jule Vollmer fühlst du dich immer wichtig.

Außerdem holt Jule dich immer mit einfachen Worten auf den Boden des eigenen emotionalen Grundgesetzes zurück. Und mit einfachen Worten bestreitet sie auch ihre Geschichten. Jule hat es nie nötig gehabt, Wind zu machen, überkandidelte Posen sind ihr ebenso fremd wie eitle Wortspielereien. Ihre Sätze kommen zum Punkt, und das nicht nur im konkreten Sinne. Sie spielt mit den Formen, hat die klassische Short Story genauso drauf wie das Dramolett oder die kurze Brief-Erzählung. Machos werden bei ihr ebenso flink entzaubert wie softe Frauenversteher, während die Frauen keine Amazonen oder Zicken sind, sondern daseinsschlaue Wesen, die einfach in der Suppenküche des Lebens Nachschlag genommen haben, als die Klugheit ausgegeben wurde.

Gehen Sie gut mit diesen Geschichten um, Jule tut es auch. Und ich bin glücklich, sagen zu dürfen: „Die Vollmer? Die hat mir schon Hühnersuppe ans Bett gebracht!“ Und während ich das schreibe, fällt mir auf: Ein Mann der so redet, landet bestimmt irgendwann in einer ihrer Geschichten.“ Frank Goosen

Erschienen am 5. Oktober 2017 im Klartext Verlag, Essen

ISBN 978-3-8375-1772-9 Taschenbuch, 7,95 €

Social hosted video URL is empty.
Related Projects
Kontakt

Schreiben Sie in dieses Feld

Not readable? Change text. captcha txt
0

Start typing and press Enter to search